Herkunft von Sushi

‚Su-shi‘ bedeutet „mild gesäuert“. Damit ist der Reis gemeint, welchen man vor Jahrtausenden mit Essig vermengt hat. Zu der Reis-Essig-Mischung kamen noch Fischfilets zur Konservierung und getrockneter Seetang (Nori), der drum herumgewickelt wurde. Im Laufe der Jahre wurden aus einer größeren Menge kleine Häppchen, die besser zu den Essgewohnheiten der Japaner passten. Wegen der Nähe Japans zum Meer, gibt es Sushi vorwiegend mit Fisch. Im Land der aufgehenden Sonne ist Sushi seit Jahrhunderten Tradition und auch in Deutschland erfreuen sich die trendigen Köstlichkeiten seit vielen Jahren wachsender Beliebtheit.

Dem weltweiten Genuss geschuldet, gesellten sich mit der Zeit immer mehr Sushi-Variationen hinzu: California Rolls, vegetarische und vegane Varianten sowie süße Leckereien. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist inzwischen fast alles, was gefällt. Sushis besitzen leicht verdauliches Eiweiß aus dem Fisch, hochwertige Kohlenhydrate aus dem Reis und sättigen auf angenehme Art. Jod aus Algen, und Kalium sowie Vitamine aus dem Gemüse versorgen unseren Organismus optimal – sind also bestens für unsere Gesundheit.

Qualität und Frische

Wir überlassen nichts dem Zufall bei unseren Sushis. Frisch muss es sein, von bester Qualität, hübsch angerichtet, harmonisch zusammengestellt und mit dem richtigen Schnitt mit den schärfsten Messern. Wir achten nicht nur auf das, was WIR tun, sondern prüfen bereits die Ware, die uns geliefert wird. Ein feuchtes Fischauge und ein Blick hinter die Kiemen garantieren noch keinen frischen Fisch. Deshalb haben wir an unseren Hauptstandorten eine eigene Mikrobiologie eingerichtet und prüfen genau, was uns angeliefert wird.

Rohen Fisch frieren wir vor dem Verzehr tief, weil das zum einen vorgeschrieben ist und zum anderen für größtmögliche Sicherheit beim genussvollen Verzehr von unserem Sushi sorgt. Geschmacklich ändert sich nichts durch das Tieffrieren, wenn man die Filets vorher in kleine Stücke teilt (Tipp: Das gilt auch für zu Hause).

Nur das Beste vom Besten

Weil das Geschmackserlebnis, gemäß unserem Motto ‚Eat well. Feel good.‘, von der Qualität der Zutaten abhängt, verwenden wir nur die besten Zutaten.

Unser Thunfisch stammt aus dem Indischen Ozean und wird ausschließlich im LongLine-Verfahren (LL) geangelt. Das ist eine Methode, bei der die Fische einzeln eingeholt werden und so der Beifang von Delfinen und Schildkröten vermieden werden kann. Die ausgesuchten Tiere werden meist schon am nächsten Tag in unsere Restaurants geliefert. Der feine Lachs für Sushi Circle wird in Norwegen artgerecht gezüchtet. Vom Lachs verarbeiten wir nur die fettarmen Mittelstücke (Trim E). Das garantiert ein schönes, festes und sehr schmackhaftes Fleisch. Das qualitätsschonende Kaltschlachtverfahren (Prerigor) und der feine Zuschnitt garantieren höchsten Sushigenuss für unsere Gäste.

Selbst bei Produkten, die zunächst nicht im Mittelpunkt stehen, achten wir auf die Details: Unsere Weine aus ökologisch sinnvollem Anbau (ohne Herbizide und Pestizide) von Menger-Krug sind neben unseren 5 Sterne Tees nur zwei Beispiele.